Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Evangelischen Michaelsgemeinde Mainz-Kostheim

Volker Jung zum Jahreswechsel 2021/22

Neujahrsbotschaft 2022: „Das Leben kann so schön sein.“

Kirchenpräsident Volker Jung erinnert an stärkende Kraft der biblischen Jahreslosung für 2022.

Portrait vor abstraktem Bild EKHN/Neetz

Wahlergebnis KV-Wahlen

Bekanntgabe des Wahlergebnisses der Kirchenvorstandswahl

Der Kirchenvorstand unserer Gemeinde hat in seiner Sitzung vom 22.06.2021 folgendes Wahlergebnis festgestellt:

Kreuz auf Kirchsaal D. Dormann
Abend der Begegnung in Berlin
23.10.2021 red

Wie (Kirchen-)Musik Herzen öffnet

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist", so lautet ein Zitat von Victor Hugo. Die Worte lassen sich auch auf die Kirchenmusik übertragen. Dabei sind die Stücke vielfältig, die das Unaussprechliche zum Klingen bringen - ob klassisch oder zeitgenössisch Stücke, ob Neues Geistliches Lied oder Gospel. Es ist einiges in Bewegung im Bereich der Kirchenmusik!

21.10.2021 red

So kämpfen Frauen in Hessen-Nassau für ihre Rechte

In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) haben Frauen viel bewegt. Ehrenamtlich und hauptamtlich haben Sie sich für Chancengleichheit, Frieden und Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung eingesetzt. Ihre Errungenschaften prägen die EKHN bis heute. Hier geht's zu einem Themenspecial.

Bibelhaus
20.10.2021 red

Frankfurter Bibelhaus als „Museum des Monats“ ausgezeichnet

Die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn hat das Frankfurter Bibelhaus als „Museum des Monats“ ausgezeichnet. Das Erlebnis-Museum trage Fragen der modernen Gesellschaft in die Museumsarbeit hinein, hieß es zur Begründung.

Römer in Frankfurt  im Spot zur Kirchenvorstandswahl 2021
31.05.2021 vr

Kirchenwahl: Werbespot für mehr als 1,2 Millionen Evangelische

Spektakuläre Überflüge, starke Stimmen: Kirchenleitende sowie Vorstände vor Ort motivieren jetzt per flottem Werbespot für die Kirchenvorstandswahlen in Hessen-Nassau am 13. Juni. Den Takt geben im Film Kirchtürme zwischen Hömberg im Westerwald und Langen im Rhein-Main-Gebiet an.

 

Hilfsmaßnahmen in der indischen Partnerkirche der EKHN mit dem Bischof von Amrtisar Pradeep Kumar Samantaroy
26.05.2021 red

Corona-Pandemie in Indien: Kirche ruft zu Spenden auf

Zu wenig Sauerstoff, zu wenig Medikamente, mehr als 400.000 Corona-Neuinfektionen täglich - die Lage in Indien bleibt dramatisch. Hessen-Nassau hilft jetzt mit einer Soforthilfe von 50.000 Euro für die kirchlichen Partner in Indien und ruft zu Spenden auf.

Corona und Coronakrise: FFP2-Maske
01.02.2021 vr

Gemeinden: 500 000 Euro Unterstützung für Masken

Gemeinden und Dekanate der hessen-nassauischen Kirche erhalten in der Coronakrise unbürokratisch insgesamt 500.000 Euro Zuschuss beim Kauf von medizinischen Masken. Pfarrerinnen und Pfarrer haben bereits Masken vom Dienstgeber für die Seelsorgearbeit erhalten. Anträge sind nicht nötig. Wie es genau geht, wird hier erklärt.

30.01.2021 red

Diakonie fordert FFP2-Masken für arme Menschen

Beim Einkaufen, im Bus, in der Bahn. Neuerdings müssen die Deutschen an einigen Orten des öffentlichen Lebens medizinische Masken tragen. Das kann teuer werden, denn die Masken müssen regelmäßig gewechselt werden. Die Diakonie Hessen fordert kostenlose FFP2-Masken.

29.01.2021 esz

Was zeichnet eine gute Predigt aus?

Eine gute Predigt fesselt nicht nur, sie nährt unsere Seele. Doch wie schreibe ich überhaupt eine gute Predigt? Vikarin Viola Minge erzählt, wie ihre Predigten immer besser werden.

Keine Gottesdienste mehr ohne Mundschutz. Coronazeit an der Pauluskirche in Darmstadt
25.01.2021 vr

++ Update ++ Krisenstab informiert über Anmeldung von Gottesdiensten

Bei den Bund-Länder-Gesprächen am 19. Januar wurden Entscheidungen getroffen, die für Gottesdienste gelten. Dies betrifft insbesondere eine verschärfte Maskenpflicht. Auch eine Anmeldepflicht für Gottesdienste wurde genannt. Ihre Umsetzung in Hessen und Rheinland-Pfalz ist nun auch geklärt.

Brot für die Welt
24.12.2020 red

Leid mildern – mit Spenden für „Brot für die Welt“

Viele Menschen im globalen Süden leiden existenziell unter den Folgen der Corona-Pandemie. Die Projekte von „Brot für die Welt“ und deren Partnern helfen vor Ort. Deshalb wird verstärkt um Spenden gebeten. Denn aufgrund des harten Lockdowns sehen viele Menschen von einem Präsenz-Gottesdienstbesuch an Weihnachten ab – aber die Kollekte kann trotzdem gespendet werden

top