Menu
Menü
X

Unter dem Motto "Hummel, Bienen und Co" beteiligt sich die Michaelsgemeinde an dem Recyclingprojekt

Michaelsgemeinde sammelt alte Handys für Nabu-Projekt (Naturschutzbund Deutschland)

Nabu-Wildbiene

Mit Handyrecycling Recourcen schonen und Nabu-Projekte unterstützen

Ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt und ist deshalb gesetzlich verboten. Zu viele seltene Rohstoffe gehen dabei verloren und unnötig viele Ressourcen werden weiter abgebaut. Im Vordergrund steht für den NABU daher die Wiederaufbereitung und - falls erforderlich - Reparatur von Mobilgeräten, um die Nutzungsdauer eines Handys zu erhöhen.

So funktioniert es:

Sie können Ihre alte Handys während unserer Bürozeiten abgeben oder in den Gemeindebriefkasten stecken. Bitte den Akku aus Sicherheitsgründen nicht lose abgeben. Dieser kann sich entzünden. Der Akku muss in das Gerät eingelegt sein - falls die Batteriehalterung kaputt ist, bitte mit Klebeband sichern. Besser noch die Handys in wasserdichten Plastiksäckchen einwerfen. Beschädigte oder vom Hersteller zurückgerufene Lithium-Akkus dürfen nicht eingeworfen werden!

Die abgegebenen Handys werde von uns in einer Bos gesammelt (bis Ende Februar) und dann an Nabu geschickt-

Die über den NABU gesammelten Althandys gehen zum Recyclingpartner AfB gemeinnützige GmbH. In einem ersten Schritt sortiert AfB die gebrauchten Geräte in wiederverwendbare und nicht mehr funktionsfähige. Wenn möglich, werden die Handys wieder aufbereitet. Danach können Sie wieder verkauft und so Ressourcen eingespart werden.

Der Erlös wird für den Umweltschutz eingesetzt, in diesem Fall für den Insektenschutz.

Bitte beteiligen Sie sich rege an dieser Aktion


top