Menu
Menü
X

Zuhause aneinander denken und füreinander beten

Glocken laden ein zum häuslichen Gebet

Glocken

Liebe Gemeinde!

Wir befinden uns mitten in der Passionszeit...  die hohen kirchlichen Feiertage Karfreitag und Ostern liegen vor uns.

Doch in diesem Jahr ist nichts wie sonst. Wir können nicht miteiander Gottesdienst feiern oder uns auf andere Weise begegnen.

Was uns bleibt und was eine große Kraft entfalten kann, ist das häusliche Gebet. Darum läuten in unserer Kirche jeden Abend die Glocken jeweils von 19.30 Uhr bis 19.35 Uhr und sonntags von 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr. Ein vertrauter Klang in schwierigen Zeiten.

Zünden Sie beim Geläut der Glocken eine Kerze an, falten Sie die Hände uns sprechen Sie ein Gebet. So sind wir in Gedanken miteinander verbunden und trotz räumlicher Trennung beieinander.

Es kann ein Vaterunser sein, ein eigenes Gebet oder vielleicht ein Gebet aus dem Gesangbuch.

Ich denke an Sie, Ihre Pfarrerin Susanne Jung


top